top of page

Rund 20.000 Euro Spenden beim Herzlauf Vorarlberg


Der Herzlauf Vorarlberg am vergangenen Wochenende war ein voller Erfolg. In Summe sind rund 20.000 Euro für herzkranke Kinder zusammengekommen. Damit werden auch Projekte in Vorarlberg finanziert. Mehr als 500 Läuferinnen und Läufer sind am vergangenen Samstag in Bludenz an den Start gegangen. Bei den verschiedenen Wettbewerben standen der gute Zweck und das Miteinander im Vordergrund. Die Spenden kommen nämlich dem Verein „Herzkinder Österreich“ zugute. Damit werden Therapien und Hilfsmittel herzkranker Kinder finanziert, sowie die „Herzhäuser“ in Linz und Wien ausgebaut. Dort können Angehörige während der medizinischen Behandlung ihrer Kinder in der Nähe übernachten und ihnen jederzeit beiseite stehen. „Wir sind überwältigt von dieser Spendensumme und froh, dass wir damit die Familien unterstützen können“, sagt Stephanie Huber vom Verein „Herzkinder“. Das Trail Running Team Vorarlberg hat die Veranstaltung perfekt organisiert. Die ehrenamtlichen Helfer haben die Strecke abgesichert und für die Verpflegung und gute Stimmung im Ziel gesorgt. „Allein mit unserem Kuchenbüffet haben wir rund 1.000 Euro an Spendengeldern gesammelt, dazu kommen die Startgelder und die Unterstützung der Sponsoren. Die Summe von 20.000 Euro ist unglaublich“, freut sich TRT Vorarlberg Obmann Dieter Reis. Auch im kommenden Jahr wird der Herzlauf wieder in Vorarlberg Station machen.



Commentaires


bottom of page