top of page

Das TRT Vorarlberg zeigt seine Vielseitigkeit


Das Trail Running Team Vorarlberg ist auf den Laufrouten in den Bergen ein Garant für Spitzenplätze. Aber die Mitglieder zeigen auch in anderen Sportarten hervorragende Leistungen.

 

In den vergangenen zwei Wochen haben die Mitglieder des TRT Vorarlberg nicht nur die Laufschuhe geschnürt, sondern sich auch bei Radrennen mit Topsportlern gemessen. Bei den Trailveranstaltungen konnte Andreas Gehrer seine hervorragende Form beim Gletschertrail im Ötztal bestätigen. Er sicherte sich über die 42 km lange Strecke mit mehr als 2.800 Höhenmetern souverän den Sieg in seiner Altersklasse und belegte im Gesamtklassement Rang 7. Ende Juli stand Eva Aschaber für das TRT Vorarlberg Team ebenfalls ganz oben auf dem Stockerl. Die 57 km und 3.500 Höhenmeter des Großglockner Trails bewältigte sie in 8 Stunden und 16 Minuten. Damit gewann sie ihre Wertungsklasse und belegte in der Wertung aller Frauen den 6. Gesamtplatz. Für etwas Abwechslung in seinen Wettkämpfen sorgte Andreas Summer mit seiner Teilnahme beim M1 Mountainbike-Rennen im Silbertal. Er kam nach 45 Kilometer als 19. seiner Klasse ins Ziel. Rene Haug benötigte beim Arlberg Giro für die 150 km und 2.500 Höhenmeter nicht einmal 5 Stunden. Damit platzierte er sich auf Rang 16 in seiner Klasse. Das nächste Highlight für das TRT Vorarlberg ist der Herzlauf in Bludenz am 23. September zugunsten herzkranker Kinder.

Comments


bottom of page